#JapaneseGP: AUFTAKT DER ASIEN-/AUSTRALIEN-TOUR

Published : 12.10.2017 11:26:00
Categories : Moto2 - 15.10.2017 JAPAN Motul Grand Prix of Japan

Für Dominique Aegerter bedeutet das 15. Saisonrennen an diesem Wochenende die Rückkehr nach Japan, während Teamkollege Tarran Mackenzie einer komplett neuen Herausforderung aufgeregt entgegenblickt. 

Neben seiner Vorliebe für die winkelige Rennstrecke in Motegi ist der Schweizer Dominique Aegerter glühender Japan-Fan. Daher ist es wenig verwunderlich, dass er der 2017er Ausgabe des Grand Prix of Japan besonders entgegenfiebert. Vor einem Jahr musste der 27-Jährige Berner ungern auf die Überseerennen verzichten. 

Als Japan-Neuling wurde Tarran Mackenzie hingegen an den vergangenen Tagen von den ersten Eindrücken im Land der aufgehenden Sonne überwältigt. Der Rundkurs in Motegi war dem 21-jährigen Schotten zwar bereits bekannt, doch nach der ersten Besichtigung der selektiven Streckenführung geht er um einiges erleichtert in seine Twin Ring-Premiere. 

Der Grand Prix of Japan ist die 15. Station des aktuellen WM-Kalenders und gleichzeitig mittlerweile der traditionelle Auftakt der alljährlichen Überseerennen im Oktober. Der Twin Ring Motegi, die Bezeichnung stammt übrigens von den zwei Strecken mit einem Oval und einem 4,8 Kilometer langen Rundkurs auf dem Areal, liegt ca. 2 Autostunden von Tokyo im hügeligen Hinterland Japans. Die Startzeit ist für Sonntag wie üblich um 12:20 Uhr Ortszeit vorgesehen. Doch aufgepasst: Die Zeitdifferenz beträgt minus sieben Stunden. 

#6 Tarran MACKENZIE (Kiefer Racing, Suter MMX2): 

"Für mich ist es das erste Mal, dass ich in Japan bin. Ehrlich gesagt, finde ich hier alles ein wenig seltsam. Trotzdem gefällt es mir hier seit der Ankunft vor zwei Tagen. Heute Nachmittag habe ich mir meinen ersten Live-Eindruck von der Strecke verschafft. Bisher kannte ich den Streckenverlauf nur von der Playstation und von Onboard-Aufnahmen. Es schaut alles sehr gut aus und die markanten Stellen sollten auch nicht schwer zu lernen sein, was sicherlich hilfreich für mich ist. Ich bin auf jeden Fall schon gespannt und ich mache mir auch wegen des Stop-and-Go-Charakters keine übertriebenen Gedanken. Ich England fahren wir oft auf solchen Strecken. Mal sehen wie das Wetter wird, aber grundsätzlich sollte es unter allen Bedingungen ein gutes Wochenende werden." 

#77 Dominique AEGERTER (Kiefer Racing, Suter MMX2), WM-Position 9 (92 Punkte): 

"Nachdem ich letztes Jahr bei den Überseerennen nicht dabei war, freue ich mich riesig wieder in Japan zu sein. Darüber hinaus ist Motegi für mich immer ein ganz besonderes Rennen. Ich habe viele Fans in Japan und ausserdem liegt mir diese Strecke sehr gut. Ich freue mich also hier wieder zu fahren. Es gibt auch von Suter ein paar neue Teile, die sich beim Test in Aragón bewährt haben und ab diesem Wochenende im Rennbetrieb eingesetzt werden. Ich denke, die Voraussetzungen für ein gutes Wochenende sind vorhanden, auch wenn das Wetter nach den schönen Tagen umschlagen soll. Wir wollen auf jeden Fall wieder konstant unter den ersten Zehn sein und am Sonntag versuchen für die Top-Fünf anzugreifen. Das haben wir uns jedenfalls als Ziel für dieses Wochenende vorgenommen."

 

Moto2™ Zeitplan GP of Japan (MESZ):

Freitag, 13. Oktober: 03:55 - 04:40 FP1

Freitag, 13. Oktober: 08:05 - 08:50 FP2

Samstag, 14. Oktober: 03:55 - 04:40 FP3

Samstag, 14. Oktober: 08:05 - 08:50 QP

Sonntag, 15. Oktober: 02:10 - 02:30 Warm Up

Sonntag, 15. Oktober 05:20 Rennen (23 Runden - 110,423 km)

 

Daten Twin Ring Motegi:

Erstmals Schauplatz des GP of Japan: 2000

Streckenlänge: 4.801 Meter

Streckenbreite: 15 Meter

Längste Gerade: 762 Meter

Linkskurven: 6

Rechtskurven: 8

Beste Moto2™ Pole-Position: 1´49.961 (2016)

Moto2™ Rundenrekord: 1´50.788 (2016)

 

Moto2™ WM-Stand:

1 Franco MORBIDELLI / ITA / KALEX / 248

2 Thomas LÜTHI / SWI / KALEX / 227

3 Miguel OLIVEIRA / POR / KTM / 157

4Alex MARQUEZ / SPA / KALEX / 155

5 Francesco BAGNAIA / ITA / KALEX / 130

6 Mattia PASINI / ITA / KALEX / 124

7 Takaaki NAKAGAMI / JPN / KALEX / 117

8 Simone CORSI / ITA / Speed Up / 95

9 #77 Dominique AEGERTER / SWI / Kiefer Racing / Suter MMX2 / 92

10 Brad BINDER / RSA / KTM / 67

11 Hafizh SYAHRIN / MAL / KALEX / 66

12 Jorge NAVARRO / SPA / KALEX / 60

13 Luca MARINI / ITA / KALEX / 59

14 Xavi VIERGE / SPA / Tech 3 / 58

15 Fabio QUARTARARO / FRA / KALEX / 46

Share this content

Add a comment

 (with http://)