6 Apr, 2017 Geschrieben von: Kiefer Racing Im: Blog Kommentar: 0 Hit: 593

#ArgentinaGP: MIT GUTEM GEFÜHL NACH SÜDAMERIKA

Kiefer Racing geht nach der langen Anreise nach Argentinien gut vorbereitet in das zweite Saisonrennen.

Nach dem einigermassen gelungenen Start in die Weltmeisterschaft mit beiden Fahrern in den Top-15 vor zwei Wochen in Katar, hat man sich für dieses Wochenende mehr vorgenommen. Sowohl Danny Kent als auch sein Teamkollege Dominique Aegerter geht topmotiviert in den Gran Premio de la República Argentina. 

Der Engländer Kent kann zusammen mit seinem Team auf schöne Erfolge in Termas de Río Hondo zurückblicken, als er vor zwei Jahren auf seinem Weg zum Moto3™ WM-Titel das Rennen in Südamerika gewann. Abgesehen davon macht er kein Geheimnis aus seiner Vorliebe zu der schnellen und flüssigen Strecke des Autódromo Termas de Río Hondo. 

Gleiches gilt auch für Dominique Aegerter, der vor einem Jahr nur als 19. startete und nach einer tollen Aufholjagd als Fünfter ins Ziel kam. Der 26-jährige Schweizer ist normalerweise als Spätbremser bekannt, doch das Autódromo im Nordwesten Argentiniens bereitet ihm ebenso viel Spass. 

Der WM-Lauf in Argentinien kehrte erst 2014 wieder in den Kalender zurück. Die Anreise in die Thermenregion Termas de Río Hondo ist zwar zeitaufwendig und gestaltet sich oftmals sehr mühsam, trotzdem hat sich der Event als fixer Bestandteil der Serie entwickelt. 

#52 Danny KENT: 

"Nach der kurzen Pause freue ich mich, wenn am Freitag die Action wieder losgeht. 2016 hatten wir in Argentinien im Grossen und Ganzen ein gutes Wochenende, bis am Renntag die Verhältnisse wegen des Wetterumschwungs in der Nacht zuvor ständig wechselten. Ich hatte das Vertrauen komplett verloren. Doch abgesehen davon gefällt es mir in Río Hondo zu fahren. Mein Team und ich können auch auf schöne Erfolge hier zurückblicken. Daher hoffe ich, dass wir diese an diesem Wochenende in ähnlicher Weise wiederholen können." 

#77 Dominique AEGERTER: 

"In der Pause nach dem ersten Rennen habe ich mich gut vorbereitet und freue mich jetzt auf Argentinien. Die Strecke in Termas de Río Hondo unterscheidet sich grundsätzlich zu all jenen, auf den wir während der letzten zwei Monaten waren. Doch es macht auf jeden Fall viel Spass hier zu fahren, sowie mir das Layout eigentlich auch gut gefällt. Ich habe ein gutes Gefühl mit dem Motorrad, was gleichermassen auch für das Team zutrifft. Daher denke ich schon, dass wir diesen Sonntag ein besseres Resultat einfahren können als zuletzt in Katar. Hoffentlich spielt das Wetter mit, nachdem im Moment die Vorhersagen weniger gut sind. Auf gar keinen Fall soll es wieder so ein Chaos werden, wie vor zwei Wochen."

 

Moto2™ Zeitplan beim GP Argentina (MESZ):

Freitag, 7. April: 17:55 - 18:40 FP1

Freitag, 7. April: 20:05 - 20:50 FP2

Samstag, 8. April: 17:55 - 18:40 FP3

Samstag, 8. April: 20:05 - 20:50 QP

Sonntag, 9. April: 17:10 - 17:30 Warm Up

Sonntag, 9. April: 18:20 Rennen (23 Runden - 110,538 km)

 

Daten Circuito Termas de Rio Hondo:

Erstmals Schauplatz des GP Argentina: 2014

Streckenlänge: 4.806 Meter

Streckenbreite: 16 Meter

Längste Gerade: 1.076 Meter

Linkskurven: 5

Rechtskurven: 9

Beste Moto2™ Pole-Position: 1´42.809 (2015)

Moto2™ Rundenrekord: 1´43.001 (2015)

#52 Danny KENT‘s Resultate 2015: Startplatz 8 / 16.

#77 Dominique AEGERTER‘s Resultate 2015: Startplatz 19 / 5.

 

Moto2™ WM-Stand 2017:

1 Franco MORBIDELLI / KALEX / ITA / 25

2 Thomas LÜTHI / KALEX / SWI / 20

3 Takaaki NAKAGAMI / KALEX /JPN / 16

4 Miguel OLIVEIRA / KTM / POR /13

5 Alex MARQUEZ / KALEX / 11

6 Luca MARINI / KALEX / ITA / 10

7 Fabio QUARTARARO / KALEX / FRA / 9

8 Lorenzo BALDASSARRI / KALEX / ITA / 8

9 Xavi VIERGE / Tech 3 / SPA / 7

10 Axel PONS / KALEX / SPA / 6

11 #77 Dominique AEGERTER / Suter / SWI / 5

12 Francesco BAGNAIA / KALEX / ITA / 4

13 #52 Danny KENT / Suter / GBR / 3

14 Jesko RAFFIN / KALEX / SWI / 2

15 Xavier SIMEON / KALEX / BEL / 1

Bemerkungen

Lassen Sie Ihren Kommentar