8 Apr, 2017 Geschrieben von: Kiefer Racing Im: Blog Kommentar: 0 Hit: 575

#ArgentinaGP: Anständiger Start in das Wochenende

Für die Fahrer von Kiefer Racing, Danny Kent und Dominique Aegerter, gestaltete sich der Trainingsauftakt in Südamerika sehr unterschiedlich.

Das erste Trainingstag anlässlich des zweiten Saisonrennens fand bei guten und stabilen Witterungsbedingungen statt. Nach vielen Regenfällen in den vergangenen Wochen brauchte es allerdings eine Zeit lang, bis sich die Streckenverhältnisse besserten. 

Während der Schweizer Dominique Aegerte am Vormittag als Viertschnellster fulminant loslegte, verlief für seinen Teamkollegen Danny Kent das erste Training ernüchternd. Der Engländer kam mit seiner Rennmaschine kaum zurecht und verlor das Vertrauen. Ein Radikalumbau in der Pause bis zur zweiten Session brachte die dringend notwendige Abhilfe. Der 23-Jährige beendete den Freitag in Termas de Río Hondo mit der 14.-schnellsten Rundenzeit. 

Im Gegensatz dazu gab es auf der Seite von Aegerter kaum nennenswerte Hindernisse. Der 26-Jährige aus dem Kanton Bern war von Beginn an in der Lage eine konkurrenzfähige Pace zu fahren. Aegerter konnte seine Rundenzeit am Nachmittag gegenüber FP1 sogar um mehr als sechs Zehntelsekunden verbessern, womit er in der kombinierten Zeitenliste des Tages auf Rang zehn landete. 

#52 Danny KENT, FP1: P21 - 1´46.221 (13/15) / FP2: P14 - 1´44.827 (16/17)

"Der Start in das Wochenende war weniger erfreulich. Nach FP1 war ich etwas verunsichert. Das Motorrad war sehr schwierig zu fahren - es reagierte ungewöhnlich sensibel, wenn ich über die Curbs fuhr. Daraufhin wurde ich ein wenig nervös. Doch mein Team hat in der Pause einen super Job gemacht, da sie das Motorrad eigentlich komplett umgebaut haben. Das machte einen grossen Unterschied aus und die Situation hat sich für mich schlagartig zum Positiven gewendet." 

"Trotzdem, P14 ist nicht jene Position, wo wir sein wollen. Dazu muss ich auch sagen, dass die Rundenzeiten sehr eng beisammen liegen. Es gibt aber noch viele Bereiche, wo ich mich verbessern kann. Darüber hinaus haben viele andere Fahrer bereits zwei Sets des Nr. 3 Reifens benutzt. Das ist jene Option, mit der man hier die Rundenzeit macht. Wir hingegen haben nur einen verwendet. Jedenfalls bin ich nach dem zweiten Training sehr erleichtert, nachdem ich zuvor schon ein wenig Kopfweh bekommen habe. Wir haben aber für FP2 die richtigen Änderungen gemacht. Diese haben sich voll ausgezahlt." 

#77 Dominique AEGERTER, FP1: P4 - 1´45.341 (21/21) / FP2: P10 - 1´44.691 (13/20)

"Ich denke, wir können mit diesen ersten Trainings zufrieden sein. Wir sind am Vormittag mit der viertschnellsten Rundenzeit gut gestartet, sowie wir in beiden Sessions überhaupt sehr konstant waren. Das Gefühl mit dem Motorrad war von Beginn an gut. Auf jeden Fall war es ein anständiger Start, nachdem wir den Freitag als Zehntschnellster beendeten. Die Abstände sind allerdings sehr knapp. Das wird aus unserer Sicht hinsichtlich des Qualifying richtig spannend. Diesbezüglich haben wir noch etwas Arbeit vor uns, um mit neuen Reifen diese eine schnelle Runde hinzubekommen." 

"Das habe ich auch schon kurz gegen Ende der zweiten Session probiert. Doch dabei habe ich wohl etwas zu sehr gepusht, was sich auf diese Runde negativ ausgewirkt hat. Die Streckenverhältnisse waren eigentlich immer in etwa gleich. Natürlich wurden die Rundenzeiten am Nachmittag schneller, aber das ist bedingt durch mehr Gummiabrieb normal. Trotzdem sind sie noch weit von den letztjährigen entfernt. Jetzt hoffen wir, dass das Wetter stabil bleibt, damit wir morgen auf der erarbeiteten Basis weiter aufbauen können."

 

Moto2™ GP Argentina - Kombinierte Zeitenliste FP1/FP2:

1 Franco MORBIDELLI / ITA / Estrella Galicia 0,0 Marc VDS / KALEX / 1´44.188

2 Marcel SCHRÖTTER / GER / Dynavolt Intact GP / Suter / 1´44.337 +0.149

3 Takaaki NAKAGAMI / JPN / IDEMITSU Honda Team Asia / KALEX / 1´44.414 +0.226

10 #77 Dominique AEGERTER / SWI / Kiefer Racing / Suter MMX2 / 1´44.691 +0.503

14 #52 Danny KENT / GBR / Kiefer Racing / Suter MMX2 / 1´44.827 +0.639

 

Moto2™ GP Argentina - Zeitplan für Samstag, 8. April (MESZ):

15:55 – 16:40 FP3

20:05 – 20:50 QP

Bemerkungen

Lassen Sie Ihren Kommentar