11 May, 2017 Geschrieben von: Kiefer Racing Im: Blog Kommentar: 0 Hit: 1333

#Moto2: TARRAN MACKENZIE NEUER ZWEITER FAHRER

Der deutsche Moto2™ Rennstall konnte mit dem 21-jährigen Schotten einen jungen und talentierten Fahrer als Ersatz für Danny Kent für die restliche Saison 2017 verpflichten.

Die Entscheidung von Danny Kent beim Grand Prix in Texas vor zweieinhalb Wochen, das Team zu verlassen, kam für alle Beteiligten sehr überraschend. Seitdem waren die Teaminhaber Stefan und Jochen Kiefer auf der Suche nach einem zweiten Fahrer für die restlichen Rennen. 

Tarran Mackenzie ist im Grand-Prix-Rennsport kein unbeschriebenes Blatt. Vater Niall fuhr viele Jahre erfolgreich in der 500 ccm Weltmeisterschaft. Mehrere Podiumsplatzierungen waren die Höhepunkte. Inzwischen betreut Niall Mackenzie seinen Sohn als Riding Coach. Tarran selbst fuhr in den Jahren 2012 und 2013 im Red Bull Rookies Cup. Diese Nachwuchsserie wird als Rahmenprogramm bei vereinzelten Grand Prix veranstaltet und bietet eine gute Plattform für eine Karriere in der Weltmeisterschaft. 

Kiefer Racing ist auf Tarran Mackenzie wegen seiner Erfolge in der Britischen Supersport Meisterschaft aufmerksam geworden. Der Schotte führt die aktuelle Meisterschaft nach sechs Siegen in ebenso vielen Rennen überlegen an. Doch bereits ab Le Mans wartet in der hartumkämpften Moto2™ World Championship eine vollkommen neue Aufgabe auf den ehrgeizigen Athleten. 

Tarran MACKENZIE

"Ich bin unglaublich dankbar für diese Gelegenheit, die mir Kiefer Racing in der Moto2 Weltmeisterschaft bietet. Ich freue mich auf diese neue Herausforderung, auch wenn es nicht einfach wird in dieser Meisterschaft. Ich werde aber auf jeden Fall jederzeit mein Bestes geben, um Stefan und seinem Team sein Vertrauen in mich zu rechtfertigen. Ich möchte auch McCAMS Yamaha Team und Yamaha UK danken, dass sie es mir ermöglichen meinen Traum zu verwirklichen. Ich werde unsere gemeinsame Zeit immer in Erinnerung behalten." 

Stefan KIEFER (Teammanager): 

"Die letzten Wochen waren sehr hektisch für uns, nachdem uns Danny in Austin überraschend mitteilte, dass er nicht mehr für uns zur Verfügung steht. Wir mussten einen Ersatzfahrer finden, was allerdings nicht einfach war. Unser Ziel war einen jungen Fahrer zu finden, der aber auch die Qualifikation mitbringt, um in dieser harten Meisterschaft bestehen zu können bzw. auch schon Erfolge vorweisen kann. Wir sind sehr froh, dass wir mit Tarran Mackenzie einen jungen und zugleich erfolgreichen Fahrer gefunden haben. Wir freuen uns sehr, dass wir Tarran schon beim nächsten Rennen in Le Mans in unserem Team willkommen heissen dürfen. Wir werden ihm die bestmögliche Unterstützung bieten, damit er sich schnell auf die Moto2 einschiessen kann."

Bemerkungen

Lassen Sie Ihren Kommentar